Das Team von clarifydata stellt sich vor – heute: Till - Auszubildender für Marketingkommunikation


Als erster Auszubildender bei clarifydata liegt eine gewisse Erwartungshaltung auf Till. Der 26-jährige Ur-Kieler hat aber schon in seinem Studium und in dem einen oder anderen Job einiges an Erfahrungen sammeln können, so dass ihn nichts so schnell aus der Fassung bringt. In diesem kleinen Interview haben wir ihm ein paar Fragen zu sich und seiner Anfangszeit bei clarifydata gestellt.

Was sind deine aktuellen Aufgaben bei clarifydata? Mein aktuelles Aufgabenfeld ist äußerst breit gefächert und das wird glücklicherweise auch so bleiben. Der Großteil meiner aktuellen Aufgaben dreht sich aber darum, dass ich die ganze Welt von clarifydata kennenlerne. Von den Kolleg:innen, über die Produkte, Programme, Kunden und den Arbeitsplatz ist einiges dabei was ich noch neu entdecken und verstehen werde. Nebenbei helfe ich auch tatkräftig beim Relaunch der neuen Website mit.

Was hast du in deiner ersten Woche schon "erlebt"? In meiner ersten Woche habe ich einiges erlebt und viele neue Eindrücke sammeln dürfen. Ich habe als erstes natürlich die Kolleg:innen im Fleet 7, nach einem halben Jahr Videotelefonie, live kennenlernen dürfen. Des Weiteren habe ich mich in meinem Büro eingelebt und das Gebäude erkundet. Natürlich gehört zu einer Ausbildung auch die Berufsschule, aber da habe ich sehr schnell festgestellt, dass ich doch lieber im Fleet bei meinen Kolleg:innen sitze, als die Schulbank zu drücken. Wie lang ist deine Ausbildungsdauer? Meine Ausbildung ist erst einmal für drei Jahre angesetzt, aber ich werde schauen, dass ich sie auf zweieinhalb verkürze.

Worauf freust du dich am meisten? Am meisten freue ich mich darauf, ein festes und wertvolles Mitglied des clarifydata-Teams zu werden. Ich will fachlich on Point sein und den kompletten Überblick über alles bekommen, was in der Firma ansteht und wo ich mich einbringen kann. Wieso gerade eine Ausbildung bei clarifydata? Meine Wahl für clarifydata als Ausbilder kam gleich, nachdem ich auf die Ausbildungsanzeige gestoßen bin. Das Stellenausschreiben und das ganze Profil der Firma haben mich direkt angesprochen. Nach dem ersten Gespräch mit Wolfgang hatte ich auch direkt ein gutes Gefühl, dass clarifydata der richtige Ausbilder für mich ist. Besonders die Firmenstruktur, das junge Team und die Aussicht, in einem zukunftsgewandten StartUp zu arbeiten haben mich sofort begeistert. Was hast du vorher gemacht? Vor meinem Ausbildungsbeginn habe ich meinen Bachelor in den Fachrichtungen Deutsch und Politikwissenschaften an der CAU abgeschlossen. Nebenbei habe ich natürlich auch diverse Nebenjobs bestritten und schon einiges an Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln dürfen. Welche Hobbies hast du? Zu meinen Hobbys gehören Kochen und Backen, Bouldern, Radfahren, Lesen sowie auch ab und zu an meinem PC zu spielen. Verrätst du uns dein Lieblingsbuch? Eine Wahl für mein Lieblingsbuch fällt mir ehrlich gesagt ein bisschen schwer, da ich immer wieder neue, spannende und herausfordernde Literatur entdecke. Das Buch was mich in letzter Zeit am meisten bewegt hat war „Faserland“ von Christian Kracht, da es ein kurzes, präzises und äußerst aufwühlendes Leseerlebnis für mich war. Ansonsten zieht mich auch gerade das Oeuvre von Stephen King in seinen Bann, obwohl ich mich in nächster Zeit auch mal wieder abseits der Fiktion bewegen möchte.

Was sollten die Leser noch über dich wissen? (Fun-Fact) Als kleinen Fun-Fact kann ich anbieten, dass ich zu den wahrscheinlich 0.1% der Menschen gehöre, die in einem Büro arbeiten und keinen Kaffee mögen.